Algarve Felsenküste Portugal

Die Algarve ist die südlichste Region Kontinentalportugals. Die Ausdehnung zwischen dem Cabo São Vicente und Castro Marim (spanische Grenze) beträgt ca. 150 Kilometer. Dieser Küstenstreifen ist sehr vielgestaltig und man unterscheidet ihn in Felsen- oder Sandalgarve.

Der Name Algarve leitet sich vom arabischen Wort al-garb ab und bedeutet auf deutsch, der Westen. Unter der Felsenalgarve bezeichnet man den westlichen Teil, vom Cabo São Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas, bis Olhos de Agua.

Die Felsenalgarve ist ein Naturwunder mit imposanten Steilküsten und schmalen Badebuchten. Die starke Meeresströmung des Atlantiks hat im Laufe der Zeit bizarre Felsformationen geschaffen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Ponte da Piedada bei Lagos, eines der bekanntesten Ziele für Touristen.

Andere sehenswerte Orte sind Praia da Carvallho, Praia de Benagil und Praia da Marinha. Letztere auch als Badestrand sehr beliebt.

2 Replies to “Algarve Felsenküste Portugal”

  1. Hallo Lupus,

    wunderbare Aufnahmen. Schwarz-Weiß ist doch manchmal unschlagbar.
    Vor allem Foto 8 und 10 haben es mir angetan. Eine tolle Gegend – und „fast“ vor der Haustür.

    Liebe Grüße aus Berlin sendet Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.