Impressionen Formentera 1960-80

1965 lebte und arbeitete ich in Paris. Ein amerikanischer Freund lud mich ein, ihn im Sommer in Spanien zu besuchen, wo er oft seine Ferien verbrachte.Es war eine Insel mit dem Namen Formentera, nie gehört.
Also stieg ich in den Zug und nach gefühlten 3 Tagen kam ich in der Estación de Francia in Barcelona an. Weiter ging es mit dem großen Schiff nach Ibizia und von da mit der alten Joven Dolores nach Formentera. Schon war man da und dachte man sei in einem Roman von Hemingway gelandet. Keine Elektrizität, keine asphaltierten Straßen, aber ein schöner Schock, wo man doch gerade noch in Paris war. Die Bilder, die man hier sieht sind echte handgemachte, analoge Photos, denn man war ja noch meilenweit vom Digitalen entfernt. Geniessen die Impressionen Formentera 1960-80 eine Insel wie sie nie mehr sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.