IRAN – Yazd wichtige Stadt am Rande der Wüste

Die Wüstenstadt Yazd ist eine der schönsten Städte des Iran. Die Stadt hat unzählige Moscheen, Mausoleen und weitere alte islamische und zoroastrische Gebäude. In der Innenstadt gibt es Tausende von engen und verwinkelten Gassen, wo man sich leicht verirren kann.

Die Häuser dort bestehen aus braunem und weißem Lehm und sind eher klein. Die Stadt ist bedeutendes Zentrum der zoroastrischen Religionsgemeinschaft. Die alten Bestattungstürme der Zaratustrier und ein Pavillion in dem das heilige Feuer aufbewahrt wird, sind Zeugen dieser Kutur.

Yazd ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Stadt ist eine Oase am Rande der Wüsten Dascht-e Kavir und Dascht-e Lut. Umgeben ist Yazd von Bergen des Zagrosgebriges, die über 4.000 Meter hoch sind. Die Stadt liegt auf halber Strecke zwischen Isfahan und Kerman.

error: no