Mallorca Antik

Mallorca wurde 123 v. Chr. von dem römischen Konsul Quintus Caecilius Mettelus besetzt. Die Römer gründeten Palma, und 70 v. Chr. die Stadt Polentia, welche  sich heute bei Alcúida befindet. Dieses bedeutete der Beginn des urbanen Lebens auf Mallorca. Wie die zahlreichen Ausgrabungen beweisen, gibt es hier viele Zeugen der frühen Besiedelung Mallorcas, durch die Römer.

Ein Talaiot ist ein dickwandiger Turm, aus der Epoche der Talaiotkultur ca.  900 – 550 v. Chr. Der Begriff ist aus dem katalanischen Wort talaia für „Beobachtungs- und Wachturm“ abgeleitet. Auf Mallorca gibt es noch etliche dieser Talaiots, der hier abgebildete heißt, Son Fred und liegt nordöstlich der Ortschaft Sencelles.

Die Santuari de Lluc ist das religiöse Zentrum Mallorcas. Sie ist ein Wallfahrtsort im Gebirge der Serra Tramuntana. Das Hauptgebäude besteht aus mehreren Flügeln in denen ein Museum, eine Herberge und die Wallfahrtskirche untergebracht sind. Der Renaissance-Bau von 1691, trägt den Ehrentitel Basilica de Lluc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.